House of Competence

Dr. phil. Simone-Nadine Löffler

Zur Person

 

Forschungsschwerpunkte und -interessen

 

  • Selbstreguliertes Lernen
  • Entwicklung und Evaluation technikunterstützter Lernmethoden
  • Psycho-physiologisches Monitoring und Assessment
  • Emotionale Modulation deklarativer Gedächtnisleistungen

 

 

Beruflicher Werdegang

 

  • 2003: Diplom in Psychologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2004 - 2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie am Institut für Psychologie, Universität Freiburg
  • November 2007- April 2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am House of Competence (interdisziplinäre „Research Group“ gefördert durch die Exzellenzinitiative der  DFG),  Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Juli 2010: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Freiburg zum Thema: Ambulantes psychophysiologisches Monitoring von Emotionen und deklarativen Gedächtnisleistungen
  • Seit Mai 2014: Leitung des Bereichs Forschung am Lernlabor des House of Competence, KIT

 

Aktuelle Lehrveranstaltungen

  • ‚Erstellung individueller Lernprofile und Vermittlung adäquater Lerntechniken‘ (Seminar im Bereich ‚Schlüsselqualifikationen‘)
  • ‚Strategien gegen das Aufschieben im Studium‘ (Seminar im Bereich ‚Schlüsselqualifikationen‘)
  • ‚Lese- und Schreibtechniken für Abschlussarbeiten‘ (Seminar im Bereich ‚Schlüsselqualifikationen‘ zusammen mit Andreas Hirsch-Weber)
  • ‚Pädagogische Diagnostik‘ (Seminar am Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik)
  • ‚Projekt- und Forschungsseminar - Angewandte Methoden der Bildungsforschung, Quantitative Forschungsmethoden‘ (Seminar am Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik)

 

Drittmittelprojekte

Planning Grant zum Thema ‚KI in der Medizin – Die Bedeutung neuer Technologien für Wirklichkeitsdeutungen, Verantwortungen und Wissensbestände im Interaktionsdreieck von Patient*innen, Ärzt*innen und Entwickler*innen‘
Projektträger: Volkswagenstiftung
Laufzeit: 2020-2021
Fördersumme: 150.000 Euro
Mitantragstellerin (Hauptantragsteller: Prof. Dr. Werner Nahm)


‚Lehr-Lernforschung am Lernlabor‘ im Rahmen des Bund-Länder-Programm ‚Qualitätspakt Lehre‘
Projektträger: BMBF
Laufzeit: 2017-2020


‚Nachweisliche Förderung von professionsspezifischer Sozial- und Selbstkompetenz im ingenieurwissenschaftlichen Studium – Förderung und Nachweis der Förderung mittels technologiebasierter Ansätze – ‚professing‘‘
Projektträger: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden Württemberg  (Innovations- und Qualitätsfond)

Laufzeit: 2013-2016
Fördersumme: 500.000 Euro
Antragstellerin und Projektleitung

 

Veröffentlichungen


Zeitschriftenartikel:

Loeffler, S.N., Stumpp, J., Grund, S., Limberger, M.F. & Ebner-Priemer, U.W. (2019). Fostering self-regulation to overcome academic procrastination using interactive ambulatory assessment, Learning and Individual Differences, 75, 101760.

Loeffler, S.N., Bohner, A., Stumpp, J., Limberger, M.F. & Gidion, G. (2019). Investigating and fostering self-regulated learning in higher education using interactive ambulatory assessment. Learning and Individual Differences, 71, 43-57.

Gnam, J.-P., Loeffler, S.-N., Härtel, S., Engel, F., Hey, S., Bös, K., Woll, A. & Strahler, J. (2018). On the relationship between physical activity, physical fitness, and stress reactivity to a real-life mental stressor. International Journal of Stress Management, 26(4), 344–355.

Loeffler, S.N., Hennig, J. & Peper, M. (2017). Psychophysiological assessment of social stress in natural and laboratory situations using the experience sampling method and additional heart rate measures. Journal of Psychophysiology, 31 (2), 67-77.

Loeffler, S.N. & Peper, M. (2014). Affect and memory in real life: Evaluating the utility of interactive ambulatory assessment. Journal of Neuropsychology, 25 (4), 267-278.

Peper, M. & Loeffler, S.N. (2014). Neuropsychological assessment in the real world: Applications and implications of ambulatory approaches. Journal of Neuropsychology, 25 (4), 233-238.

Walter, K., Haaren, B. v., Loeffler, S., Haertel, S., Jansen, C., Werner, C., Stumpp, J., Boes, K. & Hey, S. (2013). Acute and medium term effects of a ten-week running intervention on mood state in apprentices. Frontiers in Psychology, 4:411. [Open Access Paper]

Haaren, B. v., Loeffler, S.N., Haertel, S., Anastasopoulou, P., Stumpp, J., Hey, S. & Boes, K. (2013). Characteristics of the activity-affect association in inactive people: An ambulatory assessment study in daily life. Frontiers in Psychology, 4:163. [Open Access Paper]

Loeffler, S.N., Myrtek, M. & Peper, M. (2013). Mood-congruent memory in real life: Evidence from interactive ambulatory monitoring. Biological Psychology, 93, 308-315.

Hey, S., Löffler, S.N., Walter, K., Grund, A., König, N. E.-W. & Bös, K. (2012). Kurzzeitige aktive und passive Regenerationspausen. Akute Effekte auf Arbeitsgedächtnis, Aufmerksamkeit und Befindlichkeit. Prävention und Gesundheitsförderung, 7(2), 120-126.

Härtel, S., Gnam, J.-P., Löffler, S. & Bös, K. (2011). Estimation of energy expenditure using accelerometers and activity-based energy models - validation of a new device. European Review of Aging and Physical Activity, 8 (2), 109-114.

 

Monographien und Herausgeberwerke:

Loeffler, S.N. & Peper, M. (2014). Neuropsychology in the real world (Special Issue). Journal of Neuropsychology, 25.

Löffler, S.N., Dominok, E., von Haaren, B., Schellhorn, R. & Gidion, G. (2011). Aktivierung, Konzentration, Entspannung. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.

Löffler, S.N. & Peper, M. (2010). Emotionen, Lernen und Gedächtnis im Lebensalltag: Interaktives psychophysiologisches Monitoring in Labor und Feld. (M. Myrtek & J. Fahrenberg, Hrsg., Psychophysiologie in Labor und Feld, Band 16). Frankfurt a.M.: Peter Lang.

 

Buchbeiträge:

Gidion, G., Löffler, S.N., Dechsler, S. & Albert, A. (2015). Möglichkeiten zur Förderung von Selbst- und Sozialkompetenz in der Maschinenkonstruktionslehre des Maschinenbaus. In I. Langemeyer, M. Fischer & M. Pfadenhauer (Hrsg.). Epistemic and Learning Cultures. Wohin sich Universitäten entwickeln. Weinheim: Beltz Juventa, 153-166.

Löffler, S.N., Dominok, E. & Gidion, G. (2011). Aktivierung, Konzentration, Entspannung. 10-minütige Übungen zur Herz-Kreislauf-Aktivierung, Konzentration und Entspannung. In M. Duriska, U. Ebner-Priemer & M. Stolle (Hrsg.). Rückenwind. Was Studis gegen Stress tun können. Karlsruhe: KIT, 106 – 109.

 

Konferenzbeiträge

Eingeladene Vorträge und Symposium Chairs:

Langemeyer, I. & Löffler, S.N. (2017, Oktober). Panel: Lehre – Beratung – Forschung: Lernprozesse im Hochschulkontext fördern. Tagung ‚Professionalisierung von Schlüsselqualifikations- angeboten – Woher wissen wir, was wir tun?‘. Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe.

Grunschel, C. & Löffler, S. (2015, September). Arbeitsgruppe: Untersuchung und Förderung der Selbstregulation. Tagung der Fachgruppe der Pädagogischen Psychologie (PAEPS), Kassel.

Löffler, S.N. & Gidion, G. (2013, December). Fostering competence development in engineering science studies. Talk presented at the Conference ‘Epistemic and Learning Cultures at the University of the 21th Century’, Karlsruhe, Germany.

Löffler, S. & Peper, M. (2012, September). Symposium: Neuropsychologisches Assessment und Therapie in virtuellen und "real world" Settings., 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP), Marburg.

 

Vorträge und Posterpräsentationen:

Löffler, S.N. (2019, September). Unterscheiden sich ängstliche Prokrastinierer von Prokrastinierern mit und ohne Zeitdruck-Motiv hinsichtlich Befindlichkeit, Erfolgserwartung und Änderungsmotivation? Vortrag auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungs-psychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Leipzig.

Löffler, S.N., Stumpp, J., Grund, S., Limberger, M.F. & Ebner-Priemer, U.W. (2018, September). Interaktives Ambulantes Assessment (IAA) und gründe-basierte Trainingsmodule zur Reduktion akademischer Prokrastination. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt a.M.

Hoffmann, B., Golz, S. & Löffler, S. (2018, März). Peer-MentorInnenqualifizierung zur Unterstützung von Erstsemesterstudierenden durch das House of Competence (HoC). Poster auf der Tagung des MINT-Kolleg Baden-Württemberg‚ Brücken ins Studium: Orientieren, qualifizieren, fördern‘. Stuttgart.

Götz, C. & Löffler, S. (2018, März). Studentische Lernmotivation in Selbstregulierten Lernprozessen – Eine Pilotstudie zu personenbezogenen und kontextuellen Einflussfaktoren. Poster auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Karlsruhe.

Löffler, S. (2018, Februar). Interaktives Ambulantes Assessment (IAA) zur Erfassung und Förderung von Selbstreguliertem Lernen in natürlichen Lernkontexten. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz.

Löffler, S.N., Stumpp, J., Grund, S. & Ebner-Priemer, U.W. (2017, September). Interaktives Ambulantes Assessment (IAA) zur Förderung der Selbstregulation und Reduktion akademischer Prokrastination. Vortrag auf der Gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (PAEPSY), Münster.
 
Loeffler, S.N., Stumpp, J., Grund, S. & Ebner-Priemer, U.W. (2017, June). Fostering self-regulation to overcome academic procrastination by using interactive ambulatory assessment (IAA). Talk presented at the 5th Biennial Conference of the Society for Ambulatory Assessment, Luxembourg.

Löffler, S.N., Bohner, A., Limberger, M.F. & Stumpp, J. (2016, September). Interaktives Ambulantes Assessment (IAA) zur Erfassung und Förderung Selbstregulierten Lernens. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Leipzig.

Löffler, S., Bohner, A., Stumpp, J. & Gidion, G. (2015, September). Förderung selbstregulierter Lernprozesse mit technikgestützten Methoden - Zusammenhänge zwischen motivationaler Orientierung, Lernstrategieeinsatz, Aufwendung kognitiver Ressourcen und Lernerfolg. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe der Pädagogischen Psychologie (PAEPS), Kassel.


Löffler, S.N., Bohner, A., Stumpp, J. & Gidion, G. (2015, März). Förderung selbstregulierten Lernens im ingenieurwissenschaftlichen Studium durch ein professionsspezifisches Tutorial und ein interaktives Feedbacksystem. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungs- forschung (GEBF), Bochum.

Loeffler, S.N., Neumann, M. & Gidion, G. (2013, June). May the association between intrinsic motivation and deep processing be replicated in current self-regulated learning conditions? – A pilot study with electronic diaries. Poster presented at the 3nd Biennial Conference of the Society for Ambulatory Assessment, Amsterdam, The Netherlands.

Dominok, E., Löffler, S.N., Anastasopoulou, P., Hey, S. & Gidion, G. (2013, June). The road to hell is paved with good intentions - Ambulatory Assessment Intervention (AAI) to reduce procrastination in academic settings – A pilot study. Talk presented at the 3nd Biennial Conference of the Society for Ambulatory Assessment, Amsterdam, The Netherlands.

Löffler, S.N. & Peper, M. (2012, September). Ambulantes Assessment in der Neuropsychologie am Beispiel der emotionalen Gedächtnismodulation. In L. Jäncke, St. Lautenbacher, Th. Münte, J. Zihl & Th. Jahn (Hrsg.).  Abstracts zur 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropsychologie 2012, 20.-22. September 2012 in Marburg. Zeitschrift für Neuropsychologie, 23 (3), 145-184.

Löffler, S.N., Dominok, E., & Gidion, G. (2012, September). Effekte 10 minütiger Interventionen auf Befindlichkeit und Konzentration in universitären Lehrveranstaltungen. Poster präsentiert auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Gnam, J.-P., Loeffler, S.N., Haertel, S., Schmidt, H., Hey, S., Ebner-Priemer, U. & Boes, K. (2012, May). Physical fitness and stress reactivity in real-life firefighting simulations. Medicine & Science in Sports & Exercise, 44 (5), Suppl. 90.

Sghir, H., Löffler, S., Ottenbacher, J., Stumpp, J. & Hey, S. (2012, April). Investigation of different HRV parameters during an extended Trier Social Stress Test. Poster presented at the 7th Conference of the European Study Group on Cardiovascular Oscillations (ESCO 2012). Kazimierz Dolny, Poland.

Löffler, S.N. (2012, März). Interventionsmaßnahmen in universitären Lehrveranstaltungen zu Befinden und Aufmerksamkeit. Erfahrungen und Praxisbeispiele aus dem Setting Hochschule. Vortrag auf dem 17. Kongress Armut und Gesundheit, Berlin.

Löffler, S.N., Braner, M. & Peper, M. (2011, September). Sozialer Stress und Gedächtnisleistung im Labor-Feld-Vergleich. Vortrag auf dem 10. Kongress für Gesundheitspsychologie, Berlin.

Löffler, S. (2011, Juli). Aktivierung, Konzentration, Entspannung. Interventionen in Lehrveranstaltungen am KIT. Vortrag auf dem Arbeitskreistreffen Gesundheitsfördernde Hoch- schulen, Karlsruhe.

von Haaren, B., Gnam, J.-P., Härtel, S., Löffler, S., Helmholdt, S., Anastasopoulou, P. & Bös, K. (2011, Februar). Energieumsatzmessung mit Aktivitätssensoren – Validität des kmsMove-Akzelerometers. Vortrag auf der dvs-Jahrestagung der Sektion Gesundheit, Karlsruhe.   

Löffler, S., Braner, M. & Peper, M. (2009, June). Ambulatory assessment of emotional state and declarative memory. In T. Kubiak, & H. Weber (Eds.). SAA 2009, Greifswald: Abstracts of the 1st Biennial Conference of the Society for Ambulatory Assessment, Greifswald, Germany, June 25-28, 2009 (pp. 62-63). Lengerich: Pabst.

Hey, S., Gharbi, A., von Haaren, B., Walter, K., König, N. & Löffler, S. Continuous non-invasive Pulse Transit Time Measurement for Psycho-physiological Stress Monitoring. Proceeding of the International Conference on eHealth, Telemedicine, and Social Medicine eTELEMED 2009, Cancun, Feb. 2009, IEEE Computer Society Conference Proceedings, p. 113 – 116.

Peper, M., Braner, M. & Löffler, S. (2008, July). Effects of social stress on state-dependent learning: a comparison of lab and real life settings. Poster presented at the XXIX International Congress of Psychology, Berlin, Germany.

Löffler, S., Braner, M. & Peper, M. (2008, July). Effects of emotional activation on mood-congruent learning in daily life. Poster presented at the XXIX International Congress of Psychology, Berlin, Germany.

Löffler, S., Braner, M. & Peper, M. (2007, Juni). Emotionale Beanspruchung und Gedächtnis im Alltag: Probleme der multimethodalen Datenerhebung mit dem Freiburger Monitoring System (FMS). Vortrag auf der 4. Konferenz des Europäischen Netzwerks für Ambulantes Assessment, Fribourg, Schweiz.                    

Löffler, S., Braner, M. & Peper, M. (2007, März). Effekte emotionaler Beanspruchung auf deklarative Gedächtnisleistungen. Vortrag im 2. städteübergreifenden Kolloquium zum Ambulanten Monitoring: Ambulantes Monitoring im schulischen / pädagogischen Kontext, Mainz.

Peper, M., Löffler, S., Braner, M. & Hüttner, P. (2006, September). Effekte emotionaler Beanspruchung auf Gedächtnisleistungen im Alltag: Ambulantes psychophysiologisches Monitoring mit dem Freiburger Monitoring System. Vortrag auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Nürnberg.

Peper, M., Löffler, S., Braner, M., Will, K. & Herpers, M. (2005, July). Interactions of emotion and memory: Evidence from psychophysiological laboratory and field studies. Poster presented at the Conference of the International Society for Research on Emotions, July 11-15, Bari, Italy.

Löffler, S. (2003, Februar). Ambulantes Monitoring von Aufmerksamkeit und Befinden bei Patienten mit primärer Insomnie. Vortrag auf der Tagung der AG Insomnie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin, Freiburg.

 

Eingeladene Vorträge und Diskussionen

Eingeladene Vorträge an Universitäten:

Löffler, S.N. (2016, November). Psychophysiologisches Assessment von Beanspruchungs- reaktionen: Vergleich zwischen Trierer Stress Test und realer Vortragssituation. Vortrag im Abteilungskolloquium Sozialpsychologie. Universität Hildesheim.

Löffler, S.N. (2013, November). Emotionen und deklaratives Gedächtnis im wirklichen Leben. Vortrag im Abteilungskolloquium Allgemeine und Biologische Psychologie. Philipps-Universität Marburg.

 

Podiumsdiskussionen:

Löffler, S.N. (2016, März). Mitglied des Podiums. Diskussion zum Thema „Motivation im Ausnahmezustand: Die Abschlussarbeit erfolgreich meistern“ (Veranstaltung des Schreiblabors des House of Competence, K9IT, Karlsruhe; Moderation: Prof. Dr. Alexander Wanner, Vizepräsident für Lehre und Akademische Angelegenheiten am KIT).