Tag der Abschlussarbeit 2022

Du solltest längst an deiner Abschlussarbeit sitzen, weißt aber nicht, was zu tun ist? Keine Formulierung will gelingen und der Zeitplan ist schon lange außer Kontrolle geraten?

Rettung naht!

Der Tag der Abschlussarbeit widmet sich am 5. Mai 2022 allen Themen rund um das akademische Arbeiten und Schreiben. Das Programm startet um 09:00 Uhr vor Ort in der KIT-Bibliothek und online per Live-Stream mit 30- bis 45-minütigen Workshops. Hier geben Experti:nnen des House of Competence, der KIT-Bibliothek und des Career Service Inputs zu den verschiedenen Themen und führen Übungen mit den Teilnehmer:innen durch. In den Workshops werden häufig auftretende Probleme diskutiert und Lösungen aufgezeigt.

Zwischen 14:30 – 17:30 Uhr stehen Lern-, Recherche-, Schreib-, Methoden- sowie Präsentationsexpert:innen für eine persönlichen Beratung zur Verfügung. Verschiedene online- und Präsenz-Angebote geben dir Gelegenheit, deine individuellen Fragen zu besprechen oder dich in Gruppengesprächen mit anderen Studierenden in vergleichbaren Situationen auszutauschen.

Wir helfen dir, dein Schreibprojekt erfolgreich durchzuführen!

Der Tag der Abschlussarbeit richtet sich an alle Interessierten, der Einstieg ist jederzeit möglich! Die Teilnahme an den Workshops und an der Podiumsdiskussion ist sowohl vor Ort in der KIT-Bibliothek (Campus Süd) als auch online möglich. Die Beratungsangebote finden teilweise online und teilweise in Präsenz statt, genauere Informationen dazu im Ablaufplan. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachte, dass die Plätze für die Teilnahme vor Ort begrenzt sind (‚first come, first served‛). Du hast aber auch die Möglichkeit, dich in der KIT-Bibliothek an speziell für die Veranstaltung bereitgestellten Arbeitsplätzen auf deinem Gerät per Live-Stream zuzuschalten.

 

Über die Veranstaltung

Am KIT findet das bekannte und erfolgreiche Format Die Lange Nacht der Abschlussarbeit (LNDA 1-7) seit 2021 in neuem Gewand statt: Am Tag der Abschlussarbeit startet das vielfältige Programm mit Workshop- und Beratungsangeboten schon morgens und läuft (auch) virtuell ab. Die Ziele sind gleichgeblieben: Das Schreiblabor des House of Competence und die KIT-Bibliothek laden Studierende dazu ein, sich zum Schreiben, Lernen, Präsentieren und Recherchieren beraten zu lassen und bieten Betreuenden Informationen, wie sie ihre Studierenden in diesen Bereichen unterstützen können.

PROGRAMM ZUM DOWNLOAD

Moderation vor Ort: Daniela Clauss, Andreas Hirsch-Weber
Online-Moderation: Team HoCampus
Ansprechpartnerin bei Fragen zur Veranstaltung: Daniela Clauss

 

Informationen zum Zugang

Der diesjährige Tag der Abschlussarbeit findet hybrid statt: In Präsenz in der KIT-Bibliothek und virtuell auf HoCampus.

KIT-Angehörige erreichen HoCampus unter: www.hoc.kit.edu/campus Dieser Link führt zur Pilot-Plattform des KIT, welche auch HoCampus beheimatet. Studierende und Mitarbeitende können sich hier mit ihrem regulären KIT-Kürzel und Passwort anmelden. Gib also dein u-Kürzel und dein Passwort ein und nach dem Login wirst du auf HoCampus weitergeleitet (alternativ noch einmal die URL www.hoc.kit.edu/campus nutzen). Akzeptiere die Nutzungsbedingungen und klicke auf ‚Beitreten‘ und schon landest du auf der Startseite von HoCampus. Ein Klick auf das Banner ‚Tag der Abschlussarbeit‘ führt dich auf die Veranstaltungsseite, wo du die Beitrittslinks zu den Zoom-Meetings findest.

Du studierst an einer anderen Hochschule und möchtest auch am Tag der Abschlussarbeit teilnehmen? Kein Problem! Auf Open Courses KIT kannst du dich per Shibboleth-Login anmelden und dem Kurs Der Tag der Abschlussarbeit beitreten. Hier findest du die Links zu den Zoom-Meetings für die online-Teilnahme am Programm.

 

Zugang zu HoCampus

Programmübersicht

Start

Programm (Vortragssaal KIT-Bibliothek 3.OG Neubau & Live-Stream)

09:00

Begrüßung

09:05

Schreiben statt Schieben – Motivationstechniken für die Abschlussarbeit

09:50

Wissenschaftlicher Ausdruck und Stil

10:20

Präsenz in Körper und Stimme – Für einen souveränen Auftritt bei der Abschlusspräsentation

10:50

„Stand up for your health“ – Tipps und Tricks für die aktive Gestaltung des Studienalltags

11:05

Aktivpause

11:20

Abschlussarbeit und Jobeinstieg

11:50

Mit individuellen Schreibstrategien zur Abschlussarbeit

12:30

Zukunftspläne – gemeinsam Zukunft gestalten

13:00

Mittagspause

14:30 – 17:30

Lern-, Präsentations-, Recherche- und Schreibberatung

14:30

Gewusst wie! – Literatur finden, verwalten und zitieren

15:00

Mit E-Learning zur erfolgreichen Abschlussarbeit

15:45

Aktivpause

16:00

Early Access: HoCampus – Entwickle dich weiter auf dem Kompetenzcampus des KIT

17:00

Abschlussarbeiten effizient und effektiv betreuen – in Präsenz und online

18:00 – 19:00

Podiumsdiskussion: Quo vadis Onlinelehre?

Beratungsangebot

Lern-, Präsentations-, Recherche- und Schreibberatung in der KIT-Bibliothek und Online (14:30 – 17:30)

Die Expert:innen der KIT-Bibliothek, des LernLABORs, MethodenLABORs und SchreibLABORs besprechen mit dir deine Fragen rund um das Thema Abschlussarbeit. Verschiedene Angebote ermöglichen es dir, in individuellen Beratungen oder Gruppengesprächen Probleme zu lösen und dich mit anderen Studierenden auszutauschen. Weitere Infos zu den Angeboten sowie die Links zu den Onlineberatungen findest du auf HoCampus (KIT-Angehörige) bzw. Open Courses KIT (Externe).

Zeit

Angebot

Online

KIT-Bibliothek (3.OG, Altbau)

14:30 – 17:30

Methodenberatung

Präsentationsberatung

Schreibberatung

X

X

X

X

X

X

14:30 – 16:00

Lernberatung

 

X

15:00 – 17:00

Literaturrecherche

Literaturverwaltung

X

X

 

16:00 – 17:30

Lernberatung

X

 

PROGRAMM ZUM DOWNLOAD

 

Programmdetails

Schreiben statt Schieben – Motivationstechniken für dieAbschlussarbeit
(09:00, LernLABOR)

In diesem Workshop stellt das LernLABOR hilfreiche Strategien und Techniken zur Förderung der Motivation während des Schreibprozesses vor und gibt praktische Tipps für einen ausgeglichenen Studienalltag in der Abschlussphase.
Referentin: Janina Hilberer

Wissenschaftlicher Ausdruck und Stil (09:50, SchreibLABOR)
Du hast bisher noch wenig Erfahrung mit wissenschaftlichem Schreiben oder möchtest deine Kenntnisse gerne vertiefen? Dann bist du in diesem Workshop richtig! Hier lernst du, wie man einen wissenschaftlichen Text stilsicher formuliert, die behandelten Sachverhalte möglichst klar und eindeutig präsentiert und wie du deine Argumentation nachvollziehbar darlegst. Du hast zudem die Möglichkeit, konkrete Fragen im Plenum zu diskutieren und die neu gewonnenen Erkenntnisse einzuüben.
Referentin: Malake Hamoud

Präsenz in Körper und Stimme – Für einen souveränen Auftritt bei der Abschlusspräsentation (10:20, MethodenLABOR)
Das Thema sitzt, du bist gut vorbereitet und trotzdem zittert die Stimme in der Prüfung oder du sprichst plötzlich viel zu schnell für dein Publikum? Daran lässt sich etwas ändern. In diesem kompakten Training erhältst du erste Einblicke zu der Frage, was eine verständliche und gesunde Stimme ausmacht und wie du deine Stimme selbstständig im Alltag trainieren kannst. Außerdem erhältst du praktische Tipps zur Stimmhygiene und zu deinem Auftritt in mündlichen (Online-)Prüfungen.
Referentin: Kristin Wunder

„Stand up for your health“ – Tipps und Tricks für die aktive Gestaltung des Studienalltags (10:50, IFSS)
Regelmäßige, lange Sitzperioden, wie im Studium üblich, können die Konzentrations-fähigkeit und Motiviertheit negativ beeinflussen. Darüber hinaus kann übermäßiges Sitzen gesundheitliche Probleme (z. B. Nacken- und Schulterverspannungen) verursachen. Das ActivityKIT-Team vom Institut für Sport und Sportwissenschaft (IFSS) zeigt dir in diesem Vortrag Möglichkeiten auf, wie du Bewegung ganz unkompliziert in deinen Alltag integrieren kannst, um die Anforderungen deines Studiums energiegeladen zu bewältigen.
Referentin: Marita Schellig

Abschlussarbeit und Jobeinstieg (11:20, KIT-Career-Service)
Wie wichtig ist das Thema der Abschlussarbeit für den ersten Job? Wie kann ich mich mit meiner Abschlussarbeit für den Jobeinstieg positionieren? Diesen Fragen widmet sich der Impulsvortrag des KIT-Career-Service. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu klären.
Referentin: Sabine Reiser

Mit individuellen Schreibstrategien zur Abschlussarbeit (11:50, SchreibLABOR)
Jede:r muss eine Abschlussarbeit schreiben. Doch nicht jede:r schreibt gleich, befindet sich in derselben Situation oder steht vor den gleichen Schwierigkeiten beim Verfassen des Textes. Individuelle Schreiber:innen benötigen individuelle Schreibstrategien. Darum soll es in unserem Workshop gehen: Wir stellen dir verschiedene
Schreibverhaltensweisen und entsprechende Strategien vor und geben dir die Möglichkeit, die passende Strategie für dein Schreiben zu finden.
Referentinnen: Shari Lehmann, Anna Lena Wieland

Zukunftspläne – gemeinsam Zukunft gestalten (12:30, PerspektivenLABOR)
Wo geht es für mich nach der Abschlussarbeit hin, Wissenschaft, Wirtschaft oder doch lieber Reisen? Welche Perspektiven wünsche ich mir und wie kann ich sie erreichen? In diesem Workshop lernst du, wie aus abstrakten Visionen konkrete Ziele werden und wie du schon heute beginnen kannst, deine Zukunft mit Klarheit und Struktur zu gestalten.
Referentin: Kim Haas

Gewusst wie! – Literatur finden, verwalten und zitieren (14:30, KIT-Bibliothek)
Die Suche nach Fachliteratur und das richtige Zitieren der Quellen sind wichtige Arbeitsschritte einer Abschlussarbeit. Dieser Workshop bietet einen Kurzüberblick über geeignete Suchinstrumente und zeigt, wie man Rechercheergebnisse mit dem Literaturverwaltungsprogramm Citavi managen kann: vom Import der Daten über die Verwaltung bis hin zur Einbindung in das Schreibdokument im gewünschten Zitationsstil. Damit du die Tipps direkt im Workshop anwenden kannst, installiere auf deinem Laptop vorab Citavi: https://www.bibliothek.kit.edu/citavi.php.
Referentinnen: Alexandra Fock, Martina Weber

Mit E-Learning zur erfolgreichen Abschlussarbeit (15:00, Projekt helpBW)
Im Rahmen des landesweiten Projektes helpBW, das an der KIT-Bibliothek und am Schreiblabor des HoC angesiedelt ist, entstehen vier umfangreiche Onlinekurse für den Erwerb von Informations- und Schreibkompetenzen. Der Workshop zeigt Studierenden anhand von Übungen, wie ihnen die Kurse beim Schreiben von Seminar- oder Abschlussarbeiten von Nutzen sind. Lehrende erhalten Anregungen, wie sie die Lehr- und Übungstexte in eigene Formate zum Thema wissenschaftliches Arbeiten einbinden können.
Referentinnen: Daniela Clauss, Kristina Kapitel

Early Access: HoCampus – Entwickle dich weiter auf dem Kompetenzcampus des KIT (16:00, Projekt HoCampus)
Am HoC entsteht gerade ein Onlinecampus, der die Aspekte Selbstlernen, virtuelles Zusammenarbeiten, digitales Lehren und studentischen Austausch auf einer Plattform vereint. Dieses Projekt möchten wir euch vorstellen und euch Raum für Feedback geben, damit ihr den HoCampus nach euren Wünschen mitgestalten könnt. Seid mit dem Early Access-Ticket des Tags der Abschlussarbeit die Ersten, die den neuen Onlinecampus erkunden dürfen!
Referent:innen: Franziska Pfeiffer, Kevin Schuhmacher, Lisa Sielaff

Abschlussarbeiten effizient und effektiv betreuen – in Präsenz und online (17:00, PEBA)
Studentische Abschlussarbeiten stellen ein effektives aber auch aufwendiges Instrument zur Überprüfung des wissenschaftlichen Kompetenzerwerbs am Ende des Studiums dar. Für die Wissenschaftler:innen, die den Prozess dieses wissenschaftlichen Arbeitens unterstützend begleiten, nimmt die Frage nach der Zeiteffizienz eine bedeutende Rolle ein - unabhängig davon, ob die Betreuung online oder in Präsenz stattfindet. In diesem Kurzworkshop werden bewährte Methoden vorgestellt, mit denen sich der Betreuungsprozess möglichst effizient und effektiv gestalten lässt sowie deren Übertragbarkeit auf die spezifischen Betreuungssituationen der Teilnehmenden diskutiert.
Referentin: Katrin Heß

 


Podiumsdiskussion: Quo vadis Onlinelehre? (18:00 – 19:00)

Nach zwei Jahren der Onlinelehre kehren wir nun langsam in den universitären Präsenzbetrieb zurück. Was nehmen wir aus dieser Zeit mit? Kann es ein ‚new normal‘ mit einer hybriden Lehre geben? Welche Gelingensbedingungen gibt es für flexible Lehr-Lern-Settings? Das HoC und die KIT-Bibliothek laden alle interessierten Studierenden und Lehrenden ein, sich zu diesen Fragen auszutauschen.


Gäste auf dem Podium: Prof. Dr. Alexander Wanner (Vizepräsident für Lehre und Akademische Angelegenheiten), Prof. Dr. Michael Mäs (Wiss. Leitung MethodenLABOR), Prof. Dr. Michael Mönnich (Leitung Benutzung KIT-Bibliothek), Katrin Heß (PEBA), Paul Christian John (TMB), Andreas Sexauer (ZML), Angelina Ignjatovic (Studentin) undJohanna Mähringer (Studentin).
Moderation: Prof. Dr. Gerd Gidion (Wiss. Leitung ZML)