House of Competence

Das House of Competence (HoC)

Das House of Competence (HoC) ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung für Schlüsselkompetenzen am KIT. Es verbindet es auf einzigartige Weise die Stärken einer akademischen Schlüsselkompetenzeinrichtung mit den KIT-Handlungsfeldern Forschung, Lehre und Innovation. Das HoC ist der Schaffung, Verbreitung und Bewahrung von Erkenntnissen, forschungsorientierten Lehrangeboten sowie Beratungs- und Transferleistungen zum fachübergreifenden Kompetenzerwerb verpflichtet.

 

Das kennzeichnet uns:

 

# Verbindung von Lehre, Forschung und Innovation

Wir denken Lehre, Forschung und Innovation zur Schlüsselkompetenzentwicklung zusammen. Bedarfe, auf die wir in der Lehre und Beratung aufmerksam werden, inspirieren uns zu neuen Forschungsprojekten. Erkenntnisse aus der Forschung übersetzen wir wiederum in innovative Bildungs- und Beratungsangebote – auch für externe Interessierte. Konzepte entwickeln wir basierend auf aktuellen theoretischen und empirischen Einsichten. Neben den HoC-Mitarbeiter*innen sind die Lehrbeauftragten unverzichtbar für unsere Arbeit: Sie bringen ihre Expertise von anderen Hochschulen und aus unterschiedlichsten Brachen in das HoC-Programm ein und sichern den Anschluss an andere Arbeitsfelder.

 

# Schlüsselkompetenzen entlang des Student Life Cycle

Wir geben Studierenden vom ersten Semester bis zum Studienabschluss Hilfe zur Selbsthilfe: Mit unseren Kursen gehen sie gestärkt durchs Studium, werden fit für gesellschaftliche Transformation und bereit für den Karrierestart - weil Schlüsselkompetenzen helfen, einen eigenen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft zu leisten, in der nichts beständiger ist als der Wandel.

 

# Zeitgemäße Governance

Das HoC lebt vom Potenzial jedes und jeder Mitarbeiter*in. Gleichzeitig ist die Gesamtheit mehr als die Summe der Einzelnen. Eine Governance in der Wissenschaft ist für uns dann erfolgreich, wenn sie beide Aspekte berücksichtigt und Führungsverantwortung versteht als einen Weg vom großen Ich zum geteilten Wir. Deshalb arbeiten wir mit einer schlanken Organisation und unsere Teamstrukturen ermöglichen eine Beteiligung aller Mitglieder an der Weiterentwicklung des HoC.

 

# Studentische Partizipation

Partizipation wird bei uns großgeschrieben – nicht nur bei den Mitarbeiter*innen: Über Themen und Formate stehen wir in regelmäßigem Austausch mit unserem Studentischen Beirat. Studentische Hilfskräfte werden am HoC frühzeitig in Forschungsprojekte, Lehrveranstaltungen und Peer-Beratungen eingebunden und partizipieren an vielfältigen Schulungsmöglichkeiten.

 

# Netzwerke und Kooperationen

Eine stimulierende und inspirierende Einrichtung kann man nur im Austausch mit anderen sein. Wir vernetzen uns mit verschiedenen Akteur*innen innerhalb und außerhalb des KIT, um gemeinsam unser Potential zu heben.