Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Ansprechpartnerin
Silke Wigger
Programmkoordination

Tel.: +49 721 608 45432
silke wiggerBrg0∂kit edu


House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Organisation

Forum SQ

Download

Debatte - jetzt aber richtig!

Landesweite Veranstaltung des Forum SQ

Die zweite landesweite Veranstaltung des ForumSQ der baden-württembergischen Universitäten und Hochschulen im Bereich Schlüsselqualifikationen wird sich 2011/12 mit dem Thema Debattieren auseinandersetzen.
Den Studierenden bietet sich in den Kursen der beteiligten Universitäten die Gelegenheit, das Thema Debatte gemeinsam mit den Dozierenden unter unterschiedlichen Gesichtspunkten zu erleben.
Im Anschluss an die jeweilige Lehrveranstaltung an der eigenen Universität (am KIT "Argumentation und konstruktive Gesprächsführung") bietet sich den Teilnehmenden die Chance auf Vertiefung und Ausbau der Kursinhalte während eines dreitägigen Intensivworkshops. Hierzu werden jeweils zwei der interessierten TeilnehmerInnen pro Universität mittels Losverfahren ausgewählt und vom ForumSQ für den Intensivworkshop vom 02.- 04.03.2012 in den Schwarzwald eingeladen.

 

Debatte - jetzt aber richtig!
- Über das Wie und Warum vernünftiger Streitgespräche

Studium, Beruf, Alltag, Medien: Beinahe täglich erleben wir Debatten und verbale Auseinandersetzungen – sei es als streitbare Teilnehmer oder aber als mehr oder weniger gut informierte Beobachter. Der Informations- bzw. Unterhaltungswert einer solchen Debatte steht und fällt mit dem rhetorischen Geschick der Akteure sowie der Aufrechterhaltung einer angemessenen Streitkultur. Wo diese fehlen, gleiten Debatten häufig in seichte Plaudereien ab, oder aber sie entwickeln sich zu verbitterten Polemik-Schlachten, die – nunmehr vollkommen inhaltsleer – nichts anderes zum Ziel haben als die Demontage des verachtenswerten Gegners.
Der Wochenend-Workshop beschäftigt sich mit den Voraussetzungen, Regeln und Techniken, die einer geist- und gehaltvollen Debatte zugrunde liegen. Er wendet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die Interesse haben, ihren Debattierstil zu verbessern, neue Argumentationsstrategien kennen zu lernen sowie ihre kommunikativen Kompetenzen zu erweitern.

Intensivworkshop in Freudenstadt

Die ausgelosten TeilnehmerInnen verbringen gemeinsam ein Wochenende in Freudenstadt, im Tagungshotel „Waldhotel Zollernblick“. Sämtliche Kosten wie Anreise, Übernachtungen, Verpflegung sowie das Programm übernimmt das Forum SQ.
Der Wochenendworkshop zum Thema Debatte in Freudenstadt wird geleitet von Prof. Dr. Badreddin Abolmaali und Erika Magyarosi.

Adresse: Am Zollernblick 1, 72250 Freudenstadt-Lauterbad
Termin: 02-04.03.2012

Informationen zu den Lehrveranstaltungen der beteiligten Universitäten und zur anschließenden Teilnahme am Intensivworkshop finden Sie im KIT-Studierendenportal. In der Lehrveranstaltung können wie gewohnt 2-3 Leistungspunkte für Schlüsselqualifikationen erworben werden.

 

Veranstaltungen an den Universitäten

  • Universität Freiburg
    • Jörg Blömeling "Die Rhetorik-Academy: Intensivtraining Präsentation und Rhetorik"

  • Universität Hohenheim
    • Eva Sauer „Praktische Rhetorik: Reden und Präsentationen souverän halten

    • Petra Hornberger „Kompetent auftreten - mit Stimme und Körpersprache überzeugen

  • Universität Konstanz
    • Piroska Gavallér-Rothe „Ich bin ok – Du bist ok“: Wertschätzende Kommunikation für Beruf und Alltag

    • Daniela Dujmic-Erbe „Verständigung in Studium und Beruf: Basisseminar VerständigungsManagement

  • Karlsruhe Institut für Technologie (KIT)
    • Susanne Bock „Argumentation und konstruktive Gesprächsführung

  • Universität Mannheim
    • Erika Magyarosi „Kunst der Debatte

  • Universität Stuttgart
    • Ohne Angabe

  • Universität Tubingen
    • Daniel Seebert (Seminar für allgemeine Rhetorik, Universität Tübingen) „Redekompetenz“ (Online-Seminar)

    • Fabiola Brähler (Theaterpädagogin und Rhetoriktrainerin) „Rhetoriktraining: Körper - Stimme - Präsenz

  • Universität Ulm
    • Erika Magyarosi „Kunst der Debatte