Home | Impressum | Datenschutz | KIT

House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Podiumsdiskussion

"Stress (lass) nach Bologna"

Prüfungsstress, Einsamkeit, Zukunfts- und Versagenängste: glaubt man den wiederkehernden Berichten in den Medien, dann nehmen psychische Probleme bei Studierenden gerade deutlich zu. Die Umstellung auf Bachelor und Master habe diese Tendenz verstärkt, ist zu hören. Wird der Druck tatsächlich größer? Und die Leistung geringer?

Aus psychologischer und bewegungswissenschaftlicher Sicht existieren verschiedene, bisher ungenutzte Kompensationsmechanismen. So kann über Emotionsregulation, Biofeedback und spezifische körperlich-sportliche Aktivität die Effektivität von Lernprozessen verbessert werden. Welche Ansätze dazu sind erfolgversprechend? Welcher Bedarf ist vorhanden? Was kann eine Einrichtung wie das House of Competence dazu anbeiten?

 

Es diskutieren:
Sebastian Maisch (Vorsitzender des UStA Karlsruhe)

Prof. Dr. Peter Nick (Professor für Molekulare Zellbiologie und Studiendekan Biologie, Karlsruhe)

PD Dr. Ulrich Ebner-Priemer (Lehrstuhlvertretung Psychologie, House of Competence Karlsruhe)

Sabine Köster (Leiterin der Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studentenwerks Karlsruhe)

Prof. Alexander Krämer (Professur Bevölkerungsmedizin und biomedizinische Grundlagen an der Universität Bielefeld)

Prof. Dr. Jürgen Becker (Bereichsvorstand Lehre am KIT, Leiter des Institutsleitung des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV))

Moderation:
Tanjev Schultz (Süddeutsche Zeitung, München)

Dramaturgische Kommentierung:
drama light (Improvisationstheater aus Mannheim)

Ort:
Audimax

Zeit:
Montag, 2. November 2009, 17.30 bis 19.30 Uhr

Anschließend Get-Together im Rahmen der Eröffnung der Karlsruher Stresstage 2009