Du möchtest während des Studiums bereits einen tieferen Einblick in den Lehrer:innenberuf bekommen? Theorie und Praxis direkt miteinander verbinden? Dann bist du in der Lehr:werkstatt! (als Alternative zum Orientierungspraktikum) genau richtig!

 

Die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2022/2023 ist abgeschlossen.

Für die Teilnahme an der Lehr:werkstatt für das Schuljahr 2023/24 ist eine Bewerbung ab Februar 2023 bis zum 30. April 2023 möglich. Interessierte Studierende können sich vorab gerne melden: sarah haertel does-not-exist.kit edu.

Die Bewerbungsunterlagen werden ab Februar hier auf der Homepage zur Verfügung stehen.

Projekt Lehr:werkstatt für Lehramtsstudierende

Bei dem Projekt Lehr:werkstatt handelt es sich um eine neues, alternatives Praktikumsangebot für Lehramtsstudierende im Bachelor of Education (Lehramt Gymnasium). Anstelle des dreiwöchigen Orientierungspraktikums arbeiten die Studierenden („Lehr:werker:in") in der Lehr:werkstatt mit einer Lehrkraft („Lehr:mentor:in“) im Tandem zusammen. Sie gestalten und erleben zusammen den Schulalltag über ein ganzes Schuljahr hinweg. In verschiedenen Formen des Team-Teachings können sie sich selbst und das Unterrichten erproben. Sowohl Studierende als auch Lehrkräfte und Schulen können von dieser alternativen Praktikumsform profitieren.

Studierende können

  • intensiv mit einer erfahrenen Fachlehrkraft arbeiten und tiefe Einblicke in den Lehrerberuf und dessen Alltag erhalten,
  • schulische Strukturen und Themen aus Lehrersicht über ein ganzes Schuljahr hinweg kennenlernen,
  • Unterrichtserfahrungen sammeln und sich langsam in die Rolle der Lehrkraft einfinden.

Für Lehrkräfte und Schulen bieten sich folgende Vorteile

  • Die Lehr:werker:innen entlasten die Lehrkräfte bei Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts, da sie das ganze Jahr über an der Schule sind.
  • Die Lehr:werker:innen ermöglichen die Durchführung von differenziertem Unterricht in heterogenen und großen Klassen.
  • Lehrkräfte werden durch neue Impulse motiviert, die sie durch die enge Zusammenarbeit mit den Lehr:werker:innen erhalten können.

Aufbau/Organisation der Lehr:werkstatt

In der vorlesungsfreien Zeit finden zwei Blockphasen im September und Februar statt, in denen Studierende jeweils ca. zwei bis vier Wochen am Stück an ihrer Praktikumsschule verbringen. Studienbegleitend (während der Vorlesungszeit) sind die Studierenden einen Tag in der Woche für fünf Stunden an der Schule.

Das Praktikum wird durch drei Workshops für alle Tandempartner:innen sowie einer universitären Begleitung für die Lehr:werker:innen ergänzt.

Bewirb Dich ab Feburar 2023!

Die Lehr:werkstatt wird am Standort Karlsruhe erstmalig zum Schuljahr 2022/2023 angeboten - die Bewerbung für 2023/24 ist ab Feburar 2023 möglich !

Sarah Härtel
Netzwerk und Marketing, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

+49 721 608-44780sarah haertel does-not-exist.kit edu

Die Lehr:werkstatt in Baden-Württemberg wird in Kooperation mit der Amanda und Erich Neumayer Stiftung und ihren Partnern durchgeführt.