Home | Impressum | KIT

Koordination LernLABOR
Britta Hoffmann
Geb. 30.96, Raum 010

Tel.: +49 721 608-45848
Britta HoffmannGey8∂kit edu
 

Leitung Forschung
Dr. Simone-Nadine Löffler

Tel.: +49 721 608 45722

Simone-Nadine LoefflerCbz5∂kit edu
Details

 

 

HoC-Schwerpunkt "Lernen organisieren" (SP1)

Studieren bedeutet, durch Wissenschaft zu lernen. Man erwirbt Kenntnisse und Einsichten, die auf Forschung beruhen und eignet sich wissenschaftliche Methoden an, um Sachverhalte gründlich zu verstehen und gut begründet weiterzuentwickeln. Für alle diese Handlungen ist es wichtig, das eigene Lernen im Studium gut zu organisieren. Die in diesem Schwerpunkt angebotenen Kurse bieten vielfache Möglichkeiten zur Weiterentwicklung: z.B.zum Zeit- und Selbstmanagement, zu Lern- und Arbeitstechniken, Prüfungsvorbereitung, Selbstregulation oder der Bestimmung von Lernprofilen. Auf verschiedene Weise werden erprobte Techniken behandelt, mit denen man den Überblick behalten kann und in der Lage ist, sich effektiv neues Wissen für Studium und Beruf anzueignen. Ergebnisse aus der Lehr-Lern-Forschung, der Angewandten Psychologie und der Sportwissenschaft tragen dazu bei, dass wissenschaftlich fundierte Einsichten in die Seminarkonzeptionen einfließen. Der Schwerpunkt ‚Lernen organisieren‘ wird vom Lernlabor am House of Competence koordiniert und wissenschaftlich begleitet. Seminare mit dem Fokus auf Digitale Medienkompetenz werden vom Zentrum für Mediales Lernen (ZML) verantwortet.
 
 
 
 

Aktivierung & Entspannung (Angebot für Dozierende zur Integration in die Lehrveranstaltung)

AktivPause

Das LernLABOR bietet in Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaften (IfSS) aktive Bewegungspausen an

Im Rahmen von HoC-Seminaren und Workshops werden auf Anfrage 10-minütige Bewegungsinterventionen durch geschulte AktivpausetrainerInnen durchgeführt:

  • Mix aus Bewegung, Kräftigung, Lockerung und Entspannung
  • Aktivierung des Bewegungsapparates, um Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen vorzubeugen
  • Ziel: Vorbeugung von Beschwerden, Steigerung des Wohlbefindens, Erhöhung der kognitiven Leistungsfähigkeit, positive Beeinflussung des Gruppenklimas bei Lerngruppen

Bei Interesse schreiben Sie an: Britta.Hoffmann∂kit.edu