Home | Impressum | KIT

House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

 

Interkulturelles Mentoring

Der Forschungsschwerpunkt Interkulturelle Kommunikation unter der Leitung von am House of Competence ist auf das akademische Umfeld am Karlsruher Institut für Technologie - KIT ausgerichtet. Er ist ein Projekt des Topics Kultur und Technik unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Böhn (Institut für Literaturwissenschaft) am KIT-Schwerpunkt Mensch und Technik.

Einige Studierende aus dem Ausland werden über Stipendien (z.B. vom DAAD) oder Austauschprogramme (z.B. Erasmus) betreut. Diese Studierenden und andere, die außerhalb dieser Organisationen am KIT studieren, können sich je nach Fragestellung an KIT-Einrichtungen wie das Akademische Auslandsamt, das Studienkolleg der das  Studentenwerk wenden, um Unterstützung in der Studiums- und Lebensplanung zu erhalten.interkulturelle kommunikation

Die Aufenthaltsdauer der ausländischen Studierenden variiert zwischen wenigen Monaten und mehreren Jahren, so dass auch die Ansprüche an eine kulturelle Einbindung heterogen sind. Neben den intensiven Phasen der Begegnung ausländischer Studierenden mit Institutionen und Menschen am KIT, wie z.B. der Studienvorbereitungsphase, der Ankunft am KIT, der Prüfungsphase und der Rückkehr in die Heimat, stellt sich die Frage nach einem kontinuierlichen Coaching und Mentoring der Studierenden. An der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften wird seit 1999 der B.A.-Ergänzungsbereich 'Angewandte Kulturwissenschaft/ Kulturarbeit' unter der Leitung von Prof. Dr. Burkhardt Krause am  Institut für Literaturwissenschaft angeboten. Die Studierenden dieses B.A.-Ergänzungsbereichs werden in zahlreichen kulturwissenschaftlichen und kulturellen Bereichen, sowohl in Theorie als auch Praxis unterrichtet.

Der Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation am HoC hat zum Ziel, das Potential der Studierenden des B.A.-Ergänzungsbereichs 'Angewandte Kulturwissenschaft/ Kulturarbeit' mit den Bedürfnissen der ausländischen Studierenden an allen Fakultäten zu verbinden. Ab dem SS 2010 wird das HoC jedes Semester eine Lehrveranstaltung anbieten, die die Interkulturalität und das Mentoring/Coaching am KIT thematisiert.

Innerhalb des HoC-Schwerpunktes wird erforscht, inwieweit sich am KIT ein Interkulturelles Coaching realisieren und verstetigen lässt, das vor allem die geistes-/sozialwissenschaftlichen Kompetenzen mit den ingenieur-/naturwissenschaftlichen Bedürfnissen zu verbinden sucht.