Home | Impressum | Datenschutz | KIT
Ansprechpartner

Michael Stolle
Michael StolleLow4∂kit edu
Tel.: +49 721 608 47945

Projektleitung
Martina Zovko


House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Unser Partner bei den Stresstagen 2010

Workshops

 

Stressbewältigung durch Achtsamkeit für Studierende

Das „Mindfulness-Based Stress Reduction“ Programm (MBSR), dass von Dr. Jon Kabat-Zinn an einer Universitätsklinik entwickelt wurde, wird seit 30 Jahren erfolgreich an Kliniken, Unternehmen und Praxen durchgeführt.

Wissenschaftliche und medizinische Studien belegen, dass die Kultivierung von Achtsamkeit die Gesundheit tiefgreifend positiv beeinflussen kann. Neben der Stress reduzierenden Wirksamkeit fördert es soziale Kompetenzen wie Selbstbewusstheit, emotionale Intelligenz, Kreativität, Offenheit, Gelassenheit und Ausdauer die in der modernen Arbeitswelt aber auch im privaten Leben von entscheidender Bedeutung sind.

Bitte bringen Sie zu dieser Veranstaltung eine Decke mit!

Leitung: Bettina Werner, Betriebliche Beratungsstelle Campus Nord

Termin: Dienstag 2. November 2010, 14 bis 17 Uhr, Seminarraum EG Geb. 30.96 (Geschäftsstelle des HOC)

 

Improvisationstheater

Improvisation ist das Grundprinzip des Lernens und Denkens: man holt spielerisch Neues aus sich und verbindet es mit dem, was man schon kennt. Es heißt, im Spiel Unvorhergesehenes auszuprobieren, „sich dem Problem stellen“.
Begegnet man dem Unbekannten offen und mit Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, zeigt sich Erkenntnis wie von selbst.

Improvisation führt zu

  • Spontanität und Kreativität
  • freiem und spontanen Agieren vor Gruppen
  • Abbau von Hemmungen und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Schulung der Rhetorik, Erweiterung des Wortschatzes
  • Schärfung der Fremd- und Selbstwahrnehmung
  • Förderung der Teamfähigkeit

Improvisationstheater gibt den Spielenden die Möglichkeit aus dem Alltag herauszutreten und frei zu spielen. Die Kreativität, die zum Ausdruck kommt lässt für den Alltag lernen, freier im Umgang mit Herausforderungen zu werden. Diese Freiheit hilft, dem Stress zu begegnen, der sich mit z.B. den Anforderungen eines Studiums einstellt.
Basismethoden des improvisatorischen Schauspieltrainings werden in diesem Workshop als Grundlage genommen, um der Improvisation näher zu kommen. Gemeinsam werden Miniszenen gearbeitet, die sofort präsentiert werden können.

Leitung: Karoline Saal, Theaterpädagogin 

Termine: Mittwoch 3. November 2010,

Nehmen Sie teil um 9:45 bis 11 Uhr

oder 11:30 bis 13:00 Uhr

oder 14:00 bis 15:30 Uhr

oder 15:45 bis 17:15 Uhr,

Seminarraum B des Audimax 
Eine Einheit umfasst 90 Minuten und ist dem Vorlesungsrhythmus angepasst.

 

Stressmanagement für Doktoranden

In diesem Seminar analysieren die Teilnehmer/innen ihre Stressbelastung sowie ihre Zeitmanagement-Gewohnheiten, um künftig mehr agieren als reagieren zu können.

Inhalte und Ziele:

  • Wie entsteht eigentlich Stress? – Ursachen und Auswirkungen
  • Analyse der eigenen Stressbelastung und Zeitnutzung
  • Kurzfristige Erleichterung in Stresssituationen
  • Denken gegen Stress
  • Kurzentspannungstechniken
  • Langfristige Stressprophylaxe
  • Techniken, um abschalten zu können
  • Effektive Stressbewältigung durch Zeitmanagement
  • Prioritäten setzen, Zeitmanagementmethoden
  • Festlegen realistischer Zeitperspektiven und Umgang mit Terminen

Termin: Donnerstag 4. November, 9:00 bis 17:00 Uhr, Seminarraum OG Geb. 30.96 (Geschäftsstelle des HOC) Zur Anmeldung

 

Die Stockform ist als eine der Waffenformen des Tai Ji Quan dazu geeignet das eigene Qi in den Stock hinein zu erweitern. Die Stockform symbolisiert das Holzelement der Traditionellen Chinesischen Medizin, die spielerische, expansive Kraft eines Kindes voller Kreativität und wacher Präsenz.

Nie war er zum Kämpfen gedacht – „wer den Stock zu führen weiß – seinen inneren Stab – weiß seinen Weg zu gehen“.

Da diese Form viel Freiraum benötigt (Thema des Holzelements: sich Platz im Leben zu nehmen) werden die Übungen im Freien stattfinden.

Geübte, Ungeübte, Neugierige und Interessierte sind herzlich willkommen!

Leitung: Bettina Werner, Betriebliche Beratungsstelle Campus Nord, Frau Werner unterrichtet Tai Ji Quan seit 20 Jahren.

Termin: Donnerstag, 4.11.2010, 14:00 - 16:00 auf der Wiese vor dem Audimax