Home | Impressum | Datenschutz | KIT

House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Symposien

Fachworkshop

„Stress und Belastungen bei (Bachelor-)Studierenden”

Chair: U.W. Ebner-Priemer

Immer häufiger wird in populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen über eine gestiegene Studienbelastung berichtet. Was ist dran an der Behauptung, Bologna mache krank? Bislang steht den - ernst zu nehmenden - Klagen der Studierenden keine solide Datenbasis gegenüber. Im Symposium stellen Vertreter verschiedener Fachrichtungen belastbare Daten vor: zu Workload (Studienbelastung in Stunden pro Woche), körperlichen Symptomen oder zu Behandlungstagen und physiologische Stressmesswerten. Darauf basierend soll diskutiert werden, welche Bereiche des Studiums Veränderung bedürfen.

Doping fürs Gehirn: Vortrag im Rahmen des Symposiums

Lernpillen für schwache Schüler, Aufmerksamkeitstabletten für Professoren, Gedächtnispülverchen für Studierende - den Zukunftsvisionen der Pharmaforschung sind keine Grenzen gesetzt. Dr. Dr. Andreas Franke von der psychiatrischen Universitätsklinik Mainz wird zu „Hirndoping gegen Stress? Substanzen, Wirksamkeit, Prävalenzen“ sprechen und neueste epidemiologische Daten aus Deutschland vorstellen.

Ort:     Seminarraum A und B/ Audimax

Zeit:    2. November 2009, 14 bis 17 Uhr

 

„Stress im Alltag - Innovative Meßmethoden und ihre Anwendung”

Chair:  Stefan Hey

Obwohl Stress in nahezu allen Definitionen als psychobiologisches Phänomen konzeptionalisiert wird, erfolgt die Erfassung zumeist nur über Fragebogen. Im Symposium werden neue Zugänge der Stress- und Emotionsforschung vorgestellt. Alle Vorträge konzeptionalisieren Stress und negative Emotionen als einen psychobiologischen Prozess und verwenden innovative Methoden, die es erlauben Stress dort zu untersuchen, wo er gewöhnlich auftritt: im Alltag. Besonders erfolgversprechend erscheinen interaktive Monitoringsysteme, die physiologische Parameter bereits während der Messung analysieren und bei Bedarf Rückmeldung geben.

Ort:     Seminarraum A und B/ Audimax

Zeit:    3. November 2009, 10 bis 13 Uhr