Home | Impressum | Datenschutz | KIT

Ansprechpartnerin
Silke Wigger
Programmkoordination

Tel.: +49 721 608 45432
silke wiggerLxc0∂kit edu


House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Flyer SQ

     

Verwendung der Studiengebühren am HoC

Folgende Ziele verfolgt das House of Competence (HoC) mit den aus Studiengebühren zugewiesenen Mitteln im Sommersemester 2011 und Wintersemester 2011/2012:

  • Die bestehende und stark wachsende Nachfrage nach HoC-Angeboten optimal bedienen (Sprachkurse, Tutorenprogramm, HoC für Hochschulgruppen, Online-Propädeutika)
  • auf die beim sog. „Bildungsstreik“ eingebrachten Vorschläge reagieren (Stressmanagement für Studierende, Internationalisierung)
  • und ein vielfältiges und zugleich systematisch ausgerichtetes Angebot neuer Wege und Verfahren der Kompetenzentwicklung und Lernbegleitung anbieten (Schlüsselkompetenzerfassung und -entwicklung)

Anträge und Wünsche der Fakultäten sowie der Studierendenvertretung wurden dabei explizit aufgenommen.


Übersicht über die einzelnen Maßnahmen


1. Sprachkurse

Beantragt wurde auch weiterhin, einen kostenlosen Sprachkurs für Studierende des KIT pro Semester anzubieten. Für die Fachabteilung Englisch sowie Italienisch/Portugiesisch/Lateinisch wurden zwei halbe Stellen verlängert, um der steigenden Nachfrage besonders im Bereich fachsprachlicher Kurse zu entsprechen. Auch das Kurs, Test- und Prüfungsvorbereitungsangebot konnte hierdurch erweitert werden.
Informationen zu den Sprachkursen


2. HoC für Hochschulgruppen

Kerngedanke der Fördermaßnahmen ist, ein für die Hochschulgruppen am KIT maßgeschneidertes Konzept eines Inhouse-Kompetenztrainings zu entwickeln und mit Unterstützung der HoC-Einrichtungen durchzuführen. Ebenfalls weiterhin bewilligt ist die Erweiterung des offenen Programms u. a. zur Unterstützung der O-Phasen, der Vorbereitung der Hochschulgruppenmesse und besseren Beratung der Hochschulgruppen/Fachschaften.
Zum Förderprogramm


3. Online-Propädeutika

Ziel der seit Sommersemester 2008 angebotenen Propädeutika ist es, die neu immatrikulierten Studienanfänger fach- und methodenorientiert mit Hilfe von E-Learning-Modulen auf das bevorstehende Studium vorzubereiten. Mit der bewilligten 0,75 Stelle am Fernstudienzentrum werden die Teilnehmenden während des gesamten Kursverlaufs über eine Lernplattform betreut.
Informationen zu angebotenen Online-Propädeutika


4. Stress und Ressourcenmanagement

Zum effektivem Umgang mit Stress und Belastung im Studium hat der Lehrstuhl für Angewandte Psychologie in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des House of Competence mehrere Programme erarbeitet, die nun umgesetzt werden sollen (z. B. Prüfungsangst, Motivationstraining, Burnoutprophylaxe für angehende Lehrer).
Zu den Projekten im Bereich Stress und Ressourcenmanagement


5. Lehrangebote zur Internationalisierung sowie bürgerschaftlichem Engagement

Durch eine systematische Erweiterung und Verbesserung des fachübergreifenden Lehrangebots am ZAK sollen in den verpflichtenden Bereichen Schlüsselqualifikationen Lehrangebote zu Internationalisierung sowie zu bürgerschaftlichem Engagement neu konzipiert und angeboten werden.
Zu den Lehrangeboten


6. Lehr- und Lernprozesse in NWT

Am Zentrum für Lehrerbildung sollen Lehramtskandidaten für das Schulfach "Naturwissenschaft und Technik" an einem Selbstlernkurs teilnehmen, der sie dazu befähigen soll, neue methodische und didaktische Ansätze insbesondere der Neurowissenschaften in Gruppen- und Projektarbeiten anzuwenden. Bewilligt wurden Mittel für Lehraufträge sowie Hilfskraft- und Sachmittel.