Home | Impressum | KIT


House of Competence (HoC)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Straße am Forum 3
Geb. 30.96
76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608 45432
Telefon: +49 721 608 45245

 

Stimmen zum Kurs

Studierende berichten von ihren Erfahrungen in unseren Kursen:

 

„Durch die sehr intensive Vorbereitung konnte ich mich auf eine Art und Weise mit mir selbst beschäftigen, die ich zuvor nicht kannte. (…) Ich fühle mich in meiner Entscheidung gefestigt und kann nun sicher sagen, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde.“

 

„Das Seminar hat mir gezeigt, welche Fähigkeiten in mir stecken, welche Werte und Ziele ich verfolge und vor allem mich mit mir und meinem Traumjob konkret auseinanderzusetzen.“

 

„Ich habe gemerkt, dass ich aktiv sein kann. Ich darf mir den Weg ebnen und die Richtig bestimmen. Ich werde mich in nächster Zeit für Praktika bewerben (…). Das würde mir guttun: Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Das kommt im Studium eindeutig zu kurz.“

 

„Im Endeffekt haben mir die Gespräche so viel geholfen, da hat es sich mehr als gelohnt über meinen Schatten zu springen. Das merke ich mir für die Zukunft. – Mut zahlt sich aus.“

 

„Abschließend ist zu sagen, dass sich zwar mein genauer Berufswunsch schon im Vorfeld des Seminars gefestigt hatte und ich mir in diesem Bereich sicher war, dennoch hat es mich im Hinblick auf meine eigenen Fähigkeiten nochmals bestärkt, genau in diesem Bereich später einmal zu arbeiten in dem ich meine Fähigkeiten und Fertigkeiten optimal einsetzen kann.“

 

„Ich stehe kurz vor dem Ende des Studiums, mich interessiert eine Breite an Fächern und Richtungen und ich habe keinen konkreten Plan, was ich nach meinem Abschluss mit meinen Fähigkeiten und Interessen (welche sind das?) machen möchte. Der Kurs hat mir die Möglichkeit gegeben, wie ich mich in meinem Wirrwarr selbst sortieren und mir einen roten Faden bis zum Berufseinstieg bilden kann.“

 

„Um einen ehrlichen Kommentar zu schreiben muss ich vorweg erwähnen, dass die Wahl an diesem Seminar teilzunehmen in erster Linie aufgrund der freien Plätze und der für mich günstigen Termine erfolgte. Im Nachhinein muss ich allerdings sagen, dass es eine sehr glückliche Wahl war und hier, im Gegensatz zu manch anderem Seminar, mit dem notwendigen Einsatz einiges für die den weiteren Verlauf des Studiums und das Berufsleben mitgenommen werden kann. (…) Gerade heute, wo viele „einfach irgendwas“ studieren, kann ich vielen die Teilnahme ans Herz legen, um sich selbst klar zu werden wo man sich in zwanzig Jahren mal sieht. Eine angenehme Atmosphäre in Kombination mit gut gewählten praktischen Aufgaben und der richtigen Gruppenzusammensetzung führen zu einem insgesamt sehr guten Seminar.“

 

„This Seminar was one of the most eye-opening experiences I have ever had, mainly because it was one of the first times that I really concentrated on me. (…)I really liked the seminar and how the other students reacted to it. To me it really showed that each and everyone of us there had something inside them causing stress or sadness or anxiety, and it was beautiful to see everyone (including myself) trying to open up, not by necessarily talking about the specific problem but just by talking about the way they feel. The different materials that were shown to us, also did a good job to convince us (or at least me) that these exercises work and can make a change. As we human beings love to have proof for everything that is told to us, I found the theoretical part of the seminar also very useful, to better understand how my mind and body works.”

 

„Ich muss zugeben, zu Beginn war ich doch recht skeptisch, wie ich tatsächlich auf meinem ´Traumberuf` kommen soll bei so vielen Wahlmöglichkeiten. Aber die Übungen und v.a. auch der Austausch mit den anderen haben mir dabei geholfen, einen anderen Blickwinkel auf die Möglichkeiten zu bekommen.“

 

„Beim Bearbeiten der Übungen habe ich ein sehr positives Gefühl der Zufriedenheit und des Wohlbefindens empfunden. (…)Ich fand den Austausch mit den anderen Kursteilnehmern sehr spannend und kann durch deren Offenheit ihre Anliegen gut nachvollziehen. Ich denke, dass ich dadurch auch in Zukunft fremden Menschen, zum Beispiel in einer Gruppenarbeit, offener begegnen kann.“

 

„Da man den ganzen Tag mit den anderen Teilnehmern verbringt entsteht eine unglaubliche Gruppendynamik, entstehen Freundschaften. Ich kann mich an andere Kurse erinnern, die dauern ein ganzes Semester und finden wöchentlich statt. Da weiß ich bis zum letzten Termin nicht einen Namen. (…) Ich bin so froh dass ich mich darauf eingelassen habe. Ich kam für die ECTS Punkte, aber ich blieb für die tollen Erfahrungen.“

 

„Das Seminar hat mir auch gezeigt, dass es wichtig ist, sich Leute zu suchen, die ähnliche Sichtweisen haben und einen den Rücken stärken. Und auch um zu merken, dass mein Gefühl berechtigt ist und es endlich zum Ausdruck gebracht werden kann. Das gibt mir Kraft weiter dran zu bleiben und mir selbst mehr zu vertrauen.“